Courier IMAP/POP3 Server

Courier allgemein

Courier stellt im Mailserver-Konstrukt den Zugang für den Benutzer zu seinen Mails dar. Courier ist dabei auch wieder ein Multi-Server, da er 4 Services auf einmal stellt. Courier ist eine IMAP, IMAP-S, POP3 und POP3S Server. Wobei das S immer für Secure stehen soll, hießt eine SSL-verschlüsselte Verbindung genutzt wird. Was Courier an Standard Einstellungen mitbringt kann man eigentlich so weiter nutzen. Das einzige wobei man etwas nachjustieren muss ist der Wert für „MAXDAEMONS“ und „MAXPERIP“. Dies legt einerseits fest, wie viele Threads für den entsprechenden Server erstellt werden und andererseits wie oft man sich von der gleichen IP aus einloggen darf. Courier benutzt für die verschiedenen Protokolle die Standardports. D.h. für IMAP 143, für IMAPS 993, für POP3 110 und für POP3S 995. Diese lassen sich in den Konfigs von Courier aber auch ganz leicht anpassen.

Courier und SSL

Was man weiterhin beachten sollte ist, das Courier IMAP und POP3 eigene SSL Zertifikate verwenden. Mann kann diese aber einfach gegen seine eintauschen. Muss dann aber auch wieder darauf achten das diese im PEM-Format vorliegen und auch das CA-Bundle eingebunden wird. Tut man dies nicht, werden die Benutzer beim abholen der Mails über gesicherte Verbindungen darauf hingewiesen, das man ein selbst unterschriebenes Zertifikat benutzt. Dies wird allgemein als unsicher erachtet, was aber nicht immer der Fall sein muss. Die Zertifikate liegen standardmäßig im selben Verzeichnis wie die Konfigurationsdateien. Man kann diese aber auch woanders ablegen, muss dann aber in der „IMAP-SSL“-Konfig den Pfad zu diesen korrigieren. Das CA-Bundle bindet man mit der Option „TLS_TRUSTCERTS“ ein. Gleiches gilt natürlich auch für POP3-SSL.