mount-sshfs – AppleScript

Von Linux her kenn ich es, das man seine Server auch über ssh in seinen Verzeichnisbaum einhängen kann. Dies find ich immer sehr praktisch. Das wollte ich nun auch auf meinen Mac haben. Allerdings ist es hier etwas kompliziert. Mac OS X kann zwar SSH, aber eben nciht drüber sftp. Da schafft dann das kleine Tool sshfs Abhilfe was man hier downloaden kann. Danach noch das Binary nach /sbin kopiert und schon sind wir unseren Zeil wieder näher. Nun kann man über den Terminal mit mount_sshfs seine Server mounten. Damit dann alles im weiteren Verlauf problemlos läuft, sollte man noch seinen ssh-key auf dem Server einrichten, dann brauch man nicht immer das Passwort eingeben. mount-sshfs – AppleScript weiterlesen

MacOS X 10.5.7

Eben bemerkt das doch ein neues System-Update für MacOS X verfügbar ist. Dachte ich mir, installier ich’s doch mal. 449 MB auf meinen weißen MacBook. Da kam dann schon der erste Dämpfer. Der Download über den in MacOS X integrierten Updater schlug immer wieder fehl. Er behauptete es gäbe einen Netzwerkfehler und ich solle meine Internetverbindung überprüfen. Da recherchierte ich dann ein wenig im Netz und fand den DDL von der Apple-Website. Das war dann auch 449MB gross. Lud ich’s also schnell runter und klickte auf „installieren“. Der Installations-Prozess war auch ziemlich schnell durch und startet dann das System neu. Danach gab es dann Schwierigkeiten das System wieder hochzufahren. Mein Macbook zeigte nur einen blauen Bildschirm und ein „Fortschritts-Rädchen“, dann ein kurzer Grafikfehler, also ob das Blau ein Bild wäre und die Bilddaten beschädigt wären. Dann wieder blauer Schirm und Rädchen. Dies lies ich mir einige Minuten gefallen. Dachte mir „Der wird schon wissen was er tut“. Irgendwann wurde es mir dann zu bunt und ich schaltet mein MacBook aus, wartete kurz und schaltete es dann wieder ein. Und jetzt dachte ich es ist völlig zerstört. Es kam der graue Start-Bildschirm und dann ein Neustart. Das drei mal. Dann kam ich bis zum Hintergrundbild der Anmeldung, dort sprang dann wieder das „Fortschritts-Rädchen“ an und es folgten noch 2 Neustarts. Danach kam ich dann erst wieder zum Anmeldebildschirm. Alles schien wieder zu gehen und mein System zeigte nun auch an, das es 10.5.7 sei. Also doch noch mal alles gut gegangen.

Hostname in MacOS X Leopard ändern

Ich wollte einfach nur den Hostnamen ändern, fand aber die Option dazu nicht, hatte es dann über den Terminal versucht, aber dies blieb nie permanent. Also wenn ich „hostname neuername“ eingab, funktionierte dies nur für die aktuelle Terminal-Session und wurde danach wieder verworfen. Hostname in MacOS X Leopard ändern weiterlesen

AVI immer mit VLC öffnen.

Seit ich meinen Mac habe, fragte ich mich, wie ich ihn dazu bewegen kann, alle avi-Dateien mit VLC und nicht mit Quicktime zu öffnen. Man kann zwar sagen, das man etwas immer mit VLC geöffnet haben möchte. Dies gilt dann aber nur für diese eine Datei.

AVI immer mit VLC öffnen. weiterlesen