Vorbereitungen für Oracle Database 11g R2 auf CentOS 5

Bevor man mit der Installation der Oracle Database beginnen kann müssen einige RPM Pakete installiert werden. Die Pakete können alle aus dem Repository von CentOS genommen werden. Es ist darauf zu achten das sowohl x86_64 als auch i386 Versionen der Pakete benötigt werden.

Dies sind die minimal benötigten:

yum install compat-libstdc++-33 cpp gcc gcc-c++ glibc-devel glibc-headers kernel-headers libaio-devel libstdc++-devel make elfutils-libelf-devel sysstat unixODBC-devel pdksh

Weiterhin sind noch die Anpassungen aus meinem Artikel zu CentOS 6 zu beachten.

Desktops of the good ol‘ days

Nachdem ich in den letzten Tagen Daten aus den Jahren 2001-2006 ausgegraben habe, sind mir immer wieder Screenshots in die Hände gefallen. Irgendwie hatte ich das früher wohl öfters gemacht. Gab ja auch in jeden Forum irgendwie den Thread „Zeigt doch mal euren Desktop“. Und so sind wohl jede Menge Screenshots entstanden. Noch aus den „frühen“ Tagen mit Linux und Windows.

Windows 95, Windows 2000, Gnome2 und KDE2 Screener… Ach ja, das waren damals noch bunte Zeiten :)

Desktops of the good ol‘ days weiterlesen

pi … pa … Puppet!!!

So, da hatte ich vor einiger Zeit zusammen mit #cgnadm schon mal einen kleinen puppet-workshop gemacht. Mit @ueber_miffy an meiner Seite hab ich das auch ganz gut fertig bekommen. Es war ein guter Abend und dem ein oder anderen ist puppet dadurch doch ein wenig klare geworden. Wir haben erklärt was Module, Manifeste, Nodes, Klassen usw. sind und wie sie zusammenspielen. pi … pa … Puppet!!! weiterlesen

Platzfresser auf der Festplatte finden

Um Platzfresser auf der Fesplatte zu finden, benutze ich unter Linux gern die folgende Kommandokette. Es kann aber sein das „sort“ auf einigen Systemen die Option „-h“ nicht unterstützt. Auf meinen Mac ist das z.B. so. Das liegt an der etwas antiquierten sort-Version. Neuere Versionen unterstützen „-h“. Genauso verhält es sich mit der „du“ Option „-S“. Platzfresser auf der Festplatte finden weiterlesen