Ant + ECJ

Wenn man in Bezug auf ant mal nicht javac als Compiler nehmen will sondern ECJ, dann braucht man nicht viel zu tun. Als erste schnappt man sich das „org.eclipse.jdt.core_3.4.2.v_883_R34x.jar“ aus einer Eclipseversion. Hier zum Beispiel aus Eclipse 3.4.1.. Das kopiert man dann in das „lib“-Verzeichnis von ant. Bei mir liegt dies unter „/usr/share/ant/lib“. Wenn man da keine Schreibrechte hat, kann man das JAR auch nach „~/.ant/lib“ kopieren. Dort findet es ant dann auch. Ant + ECJ weiterlesen

compiling the weekend…

von freitag abend bis samstag abend hab ich mich mit einen freund zusammen durch apache, mysql und php, sowie perl gekämpft. Erst haben wir uns apache vorgenommen. Geguckt wie wir das am besten kompilieren können. also welche optionen es alles gibt. Dann geguckt wies durch läuft und alles protokolliert. Danach war mysql dran, auch wieder nach geschaut, welche optionen am sinnvollsten wären und wie es beim kompilieren durch läuft. alles protokolliert. Dann kam php und perl. Das selbe. kompilieren und alles protokollieren. Anschliessend haben wir alles zusammen in ein script gepackt und noch verschiedenen anpassungen vorgenommen. Am schluss hatten wir ein script was uns am stück alles runterläd, auspackt, konfiguriert, kompiliert und installiert. Jetzt überdenken wir noch mal die konfiguration und suchen nach verbesserungen… wir bauen uns unser eigenes lamp/xampp … dann unsere eigene distri und danach reissen wir die weltherrschaft an uns…