SIGINT ’09 – Tag Zwei

sigint-logo-new3Der zweite Tag der SIGINT fing ähnlich wie der Erste an, ein wenig zu spät dran, vorher noch Geld holen. Dann aber ging’s gleich in die Vollen, ab der Keynote von Fx volles Infofeuer. Zwischendurch mal ein wenig essen bei Pizza Hut und dann weiter. Von 18-20:00 Uhr dann mal eine Pause gemacht, wegen Informationsüberladung. Tiefpunkt des Tages. Danach weiter zum „Ubunut Privacy Remix“ und dann GSM-Workshop. Das Highlight des Tages: der GSM-Workshop. Echt beeindruckend was die Jungs da schon erreicht haben. Nun aber noch ein paar Infos zu den einzelnen Events wo ich heute war:

SIGINT ’09 – Tag Zwei weiterlesen

Google verliert Suchergebnisse

Ich bin gerade eine ziemlich kniffliege Sache am lösen und greife dabei immer wieder zur Recherche auf Google zurück. Nun ist mir aufgefallen, das bei manchen Suchen Google mir am anfang noch sagt, es habe acht Seiten mit Suchergebnissen, auf der zweiten Seite angelangt, sind es auf einmal nur noch fünf. Auf der dritten Seite dann, behauptet es dann sogar, es habe nur noch diese Seite und sonst gäbe es keine Ergenisse mehr… austricksen lässt es sich aber auch nicht, denn klickt man auf der ersten Seite direkt auf die Achte, kommt man auch nur auf die dritte. Dort steht dann auch der folgende hinweis: „Um Ihnen nur die treffendsten Ergebnisse anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 35 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind. “ Blos gut das es dann noch einen Link dazu gibt, um diese 35 Ergenisse wieder einzublenden. Google kann ja schon meinen Schlauer zu sein als ich, aber vllt is ja unter den 35 „ähnlichen“ Ergebnissen, docht das von mir verzweifelt gesuchte Codeschnipsel drin. Denn würde der Link fehlen, würd ich nicht nur verwirrt sein, sondern würde mich auch bevormundet fühlen. Google weiß ja nicht was ich suche, naja nicht ganz genau und will mir dann sagen, „ach die 35 Links intressieren dich nicht“.

SIGINT’09

Die SIGINT ist eine neue Konferenz des CCC und da sie quasi vor der Haustür ist, werd ich da wohl mal hindackeln…. Die Konf. is neu und findet dieses Jahr zum erstenmal statt. hier nun ein paar Infos, direkt von der Konferenz-Seite:

Was ist..? Eine Konferenz.
Worum geht’s..? Networking, spielerischen und intelligenten Umgang mit Computern, Kunst, Politik, Gesellschaft…
Von wem..? Veranstaltet vom Chaos Computer Club, einer der größten und einflussreichsten Hackerorganisationen Europas.
Wann..? Im digitalen Zeitalter.
Wo..? In Köln. Im Westen Deutschlands, etwas südlich vom Ruhrgebiet, gleich hinter der Grenze für alle Niederländer, Belgier und Luxemburger und im Übrigen auch für den Rest der Welt gut zu erreichen.

SIGINT – in der Welt der Geheimdienste Bezeichnung für Informationsgewinnung durch das Mithören von Signalen (signal intelligence) – wird von Unix-Geeks als Kurzform von „signal interrupt“ verstanden; zur Anschauung möge man nach SIGINT in der /usr/include/asm/signal.h in den eigenen Linux-Sourcen greppen. Zwischen diesen Bedeutungspolen möchte sich die Konferenz verortet wissen: verhandelt werden sollen bedeutsame Signale im Strom der Information und was diese im jeweiligen Kontext als relevant auszeichnet, was diese als wertvolle Information im chaotischen Rauschen kenntlich macht.

SIGINT möchte durch Vorträge, Keynotes und Performances eine Plattform schaffen zum gemeinsamen Feststellen und Reflektieren derartiger Signale; angedacht sind außerdem Diskussionen und Workshops, die allen Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, sich aktiv einzubringen. Wir können den Rahmen schaffen, aber was die Füllung mit Inhalt angeht sind wir auf Dich angewiesen: Du hast eine Vortragsidee? Oder bereits einen fertigen Vortrag in der Tasche? Wir warten neu- und vor allem gierig auf Deine Einreichung und freuen uns über jede mitgeteilte Idee. Jeder der drei Tage der SIGINT hat ein eigenes Thema. Deine Einreichung sollte sich auf eines dieser Themen beziehen.

Website: events.ccc.de/sigint/

25C3: Running your own GSM Network

Heute der erste Talk ging darüb wie man ein eigenes GSM Netzwerk aufbauen kann/könnte. Natürlich darf man es nciht, oder nur zu testzwecken, da man zum betreiben eines GSMN eine Lizenz vom Statt brauch. Aber es ging darum wie man eine eigene BTS/BSC steuert und ansatzweise wie man ein rudimentäres HLR. Ich fand den Talk sehr aufschluss reich. auch darüber wie man so einfach an das equip bekommt. so kann man eigentlich ganze gegende abscannen und die imsi/imeis einsammeln. sehr bedenkloch. es wurde auch wieder auf die problematik der authentifikation von gsm hingewiesen. also das sich das mobileset gegenüber dem netz authn muss, aber nicht das netz gegenüber dem mobileset. so das da jeder als netz ankommen kann und die daten abfangen kann (imsi-catcher) is wohl vllt auch so gewollt …. aber irgendwie find seit dem vortrag mein iphone kein netz mehr… hmm… aber mit dem gsm-leuten muss ich mich nochmal unterhalten, das war alles sehr intressant.