Google Drive als Cloud-Backup

Mit der Zeit sammeln sich ja so einige Daten auf den Geräten an, die man auch mal längerfristig behalten möchte. Bisher hatte ich mir hier wenig Gedanken um Backups gemacht. Ab und An mal ne DVD gebrannt oder etwas auf eine externe Festplatte gespiegelt. Doch ein so wirkliches Backup oder eher eine externe, sichere Lagerung von Daten hatte ich so nie gemacht. Google Drive als Cloud-Backup weiterlesen

Diaspora der Facebook-User?

Da einige durch den ganzen Medien-Rummel um Facebook aufgeschreckt und aufgebracht sind, fangen sie an nach anderen Netzten/Plätzen zu suchen. Viele stellen sich die Frage, ob man auf Facebook noch bleiben kann oder soll. Doch wo sonst hin? MeinVZ (Was gerade stirbt), Wer-kennt-Wen (Was ein wenig in der Bedeutungslosigkeit schwimmt) oder etwa Google+ (wo die Strohbälle über den Flur wehen…)? Diaspora der Facebook-User? weiterlesen

Google Street View in Deutschland

Endlich wurde Google Street View gestartet! Und was muss ich da feststellen? Meine Wohnung wurde verpixelt! Und ich kann nichts dagegen tun. Kann man das überhaupt, wenn man nur zur Miete wohnt? Und wie schwachsinnig ist das eigentlich?! Lassen die ihre Grundstücke nun auch aus Google Maps streichen? Rufen die auch bei Unternehmen an, die Stadtkarten herstellen? Könnte ja sein, das sonst ein Räuber den Weg zu ihnen findet. Und wie kann es eigentlich sein, das so private Dinge wie Adressen einfach so öffentlich für jedermann zugänglich sind!?

Was dann wieder irgendwo seltsam lustig war:  Selbst Google’s Münchner Büro wurde verpixelt. Das Beste fand ich aber heute auf den Strassen von Köln. Flugblatt vom Express:“Google Street View: Peinlich! Statdtarchiv steht noch!“. Denken die auch, nur weil hier mal nen Haus einstürzt, das Google da dann gleich sofort noch mal vorbei fährt? Und irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass wohl viele Menschen glauben, dies seien irgendwie Live-Bilder. Denen ist wohl nicht so recht bewusst, was für ein aufwendiges Unterfangen es ist ganze Landstriche zu fotografieren. Die Bilder aus Köln sind alle wohl aus 2008. Und so schnell wird das auch nicht aktualisiert. Und wenn, dann nicht in Deutschland. Die Fahrer der Wagen müssten ja angst haben, mit Steinen beworfen zu werden. Castor-ähnliche Verhältnisse kann ich mir da schon vorstellen…

Google Chrome für Ubuntu/Debian

Lange hab ich mich geärgert das es Google Chrome nur für Windows gibt. Wollt den auch auf meinen Linux laufen haben. Doch offizielle von Google gabs da nur ne warteliste, wo man sich eintragen konnte.  Nun hab ich gestern in der NFSW-Wave gelesen, das es bereits eine Version für Linux gibt die auch sehr gut läuft, auch wenn sie noch als „unstable“ geführt werden würde.

Wie kommt man nun dran? einfach:

deb http://dl.google.com/linux/deb/ stable main

in die /etc/apt/sources.list einffügen. Dann brauchen wir noch den Key dazu. also noch den Key runterladen mit:

wget http://dl.google.com/linux/linux_signing_key.pub

Da nach fügen wir den Key dann zu apt-get hinzu. Das machen wir mit apt-key. Und zwar so:

sudo apt-key add linux_signing_key.pub

Haben wir dies getan, können wir mal unsere Repositorylisten updaten. Einfach das überlich normale Update:

apt-get update

Und nun sind wir auch schon fast durch, war ja nicht so schwer bis jetzt oder? Schwerer wirds auch nicht mehr ;) Nun muss man nämlich nur noch mit apt-get oder aptitude das Paket „google-chrome“ Paket installieren.

apt-get install google-chrome

Und schon sind wir fertig. Nun finden wir’s im Menü unter dem Punkt „Internet“. Sollte eigentlich auch einfach so starten. Tat’s bei mir jedenfalls. Läuft auch wunderbar. Noch keinen Absturz gehabt. Läuft auch schneller und besser als der Firefox, gefühlt. Ich hab da keine genauen Messungen gemacht. Jedenfalls läuft GooleWave darin schon mal 100% besser als im Firefox.

Google verliert Suchergebnisse

Ich bin gerade eine ziemlich kniffliege Sache am lösen und greife dabei immer wieder zur Recherche auf Google zurück. Nun ist mir aufgefallen, das bei manchen Suchen Google mir am anfang noch sagt, es habe acht Seiten mit Suchergebnissen, auf der zweiten Seite angelangt, sind es auf einmal nur noch fünf. Auf der dritten Seite dann, behauptet es dann sogar, es habe nur noch diese Seite und sonst gäbe es keine Ergenisse mehr… austricksen lässt es sich aber auch nicht, denn klickt man auf der ersten Seite direkt auf die Achte, kommt man auch nur auf die dritte. Dort steht dann auch der folgende hinweis: „Um Ihnen nur die treffendsten Ergebnisse anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 35 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind. “ Blos gut das es dann noch einen Link dazu gibt, um diese 35 Ergenisse wieder einzublenden. Google kann ja schon meinen Schlauer zu sein als ich, aber vllt is ja unter den 35 „ähnlichen“ Ergebnissen, docht das von mir verzweifelt gesuchte Codeschnipsel drin. Denn würde der Link fehlen, würd ich nicht nur verwirrt sein, sondern würde mich auch bevormundet fühlen. Google weiß ja nicht was ich suche, naja nicht ganz genau und will mir dann sagen, „ach die 35 Links intressieren dich nicht“.