Google Chrome für Ubuntu/Debian

Lange hab ich mich geärgert das es Google Chrome nur für Windows gibt. Wollt den auch auf meinen Linux laufen haben. Doch offizielle von Google gabs da nur ne warteliste, wo man sich eintragen konnte.  Nun hab ich gestern in der NFSW-Wave gelesen, das es bereits eine Version für Linux gibt die auch sehr gut läuft, auch wenn sie noch als „unstable“ geführt werden würde.

Wie kommt man nun dran? einfach:

deb http://dl.google.com/linux/deb/ stable main

in die /etc/apt/sources.list einffügen. Dann brauchen wir noch den Key dazu. also noch den Key runterladen mit:

wget http://dl.google.com/linux/linux_signing_key.pub

Da nach fügen wir den Key dann zu apt-get hinzu. Das machen wir mit apt-key. Und zwar so:

sudo apt-key add linux_signing_key.pub

Haben wir dies getan, können wir mal unsere Repositorylisten updaten. Einfach das überlich normale Update:

apt-get update

Und nun sind wir auch schon fast durch, war ja nicht so schwer bis jetzt oder? Schwerer wirds auch nicht mehr ;) Nun muss man nämlich nur noch mit apt-get oder aptitude das Paket „google-chrome“ Paket installieren.

apt-get install google-chrome

Und schon sind wir fertig. Nun finden wir’s im Menü unter dem Punkt „Internet“. Sollte eigentlich auch einfach so starten. Tat’s bei mir jedenfalls. Läuft auch wunderbar. Noch keinen Absturz gehabt. Läuft auch schneller und besser als der Firefox, gefühlt. Ich hab da keine genauen Messungen gemacht. Jedenfalls läuft GooleWave darin schon mal 100% besser als im Firefox.

mod_fcgid für Apache 2.2

Vorbereitungen:
Ich gehe hierbei davon aus, das PHP5 und Apache bereits installiert sind und schon funktionieren. Wichtig ist noch das bei PHP5 das CGI wie das CLI Modul mit installiert sind. Sonst klappt das ganze nicht. Sind sie das noch nciht installieren wir diese mit apt-get nach: mod_fcgid für Apache 2.2 weiterlesen

Die Nacht der lebenden Server …

So gestern dann mal wieder an mein Projekt eines selbkompilierten Servers. Naja, nur Apache, PHP, MySQL sind wirklich selbstkompiliert. Dann kommt noch eine angepasste Version von Postfox dazu. Dann noch ein wenig IMAP und POP3, sowie ein Virenfilter dazu und fertig. Das ganze läuft im Rahmen einer Serveraktualisierung von www.dunkel-volk.de.
Die Nacht der lebenden Server … weiterlesen

Updates…

So, hab einige kleine Änderungen an der Seite vorgenommen… Hab unter „about me“ zwei Bilder aktualisiert und unter Hardware endlich mal mein MacBook ein gepflegt. Weiterhin gab’s dann noch ein kleines Design-Update und ein paar neue Artikel auch gleich noch. 
Vllt schaff ich es ja wieder mal öfter was zu schreiben, auf Arbeit sammeln sich jedenfalls immer genug Themen an. Doch komm ich irgendwie nie dazu darüber zu schreiben, mag es Zeitmangel oder pure Faulheit sein.
Ein Thema wäre auch mal, mein seit langen geführtes Projekt Apache+MySQL+PHP+Postfix aus den Quellen zu kompilieren. Das ganze dann automatisiert per Script auf Debianbasis.

compiling the weekend…

von freitag abend bis samstag abend hab ich mich mit einen freund zusammen durch apache, mysql und php, sowie perl gekämpft. Erst haben wir uns apache vorgenommen. Geguckt wie wir das am besten kompilieren können. also welche optionen es alles gibt. Dann geguckt wies durch läuft und alles protokolliert. Danach war mysql dran, auch wieder nach geschaut, welche optionen am sinnvollsten wären und wie es beim kompilieren durch läuft. alles protokolliert. Dann kam php und perl. Das selbe. kompilieren und alles protokollieren. Anschliessend haben wir alles zusammen in ein script gepackt und noch verschiedenen anpassungen vorgenommen. Am schluss hatten wir ein script was uns am stück alles runterläd, auspackt, konfiguriert, kompiliert und installiert. Jetzt überdenken wir noch mal die konfiguration und suchen nach verbesserungen… wir bauen uns unser eigenes lamp/xampp … dann unsere eigene distri und danach reissen wir die weltherrschaft an uns…