Apps für iOS

Hier mal eine kleine Zusammenfassung an Apps, die ich so auf meinen iDevices nutze. Die meisten sind kostenlos, einige kosten dann aber doch ein paar Euros. Hält sich aber eigentlich alles im Rahmen. Manche gibt es nur als iPhone App, diese kann man dann aber trotzdem auf dem iPad nutzen. Es sieht dann halt teilweise durch die Skalierung eben etwas komisch aus.

Apps für iOS weiterlesen

Filme / eBooks von Apple DRM befreien

Filme / eBooks von Apple DRM befreien: Wenn man alles von Apple hat, hat man auch keine Probleme. Will man nun aber mal seine teuer erworbenen Apple Movies oder eBook auch auf anderer Hardware abspielen/lesen, ja, dann hat man ein Problem. Denn eBook und Filme sind bei Apple noch immer mit einem unschönen DRM gesichert. Aber gibt’s da nicht was aus dem Internet?

Filme / eBooks von Apple DRM befreien weiterlesen

Wieder mal neue Kopfhörer

Nur mal fürs Protokoll und weil ich es hier am leichtesten wieder finde: Ich hab mit heute schon wieder neue Kopfhörer kaufen müssen. Die Alten sind wieder mal kaputt gegangen. Eigentlich könnte man den Rahmengummi am Kopfhörer ja nachkaufen. Wenn es ihn denn als Einzelteil zu kaufen gäbe. Gibt es aber nicht. Habe mich nach den teuren AKG (45€) nun doch wieder für das günstigere Apple Model entschieden. Mal sehen wie lange die jetzt halten… Habe das Gefühl ich habe einen enorm hohem Verschleiss an Kopfhörern…

iTunes Match

So, nun gibt es iTunes Match also endlich auch in Europa, oder zu mindestens dem Großteil davon. Lange wurde ja diskutiert, ob die GEMA hier blocken würde. Auch sagte die GEMA, mit ihr hätte noch keiner gesprochen, sie wäre aber für Gespräche offen. Dann war es lange still. Und jetzt auf einmal war es soweit, ohne Ankündigung, einfach so. iTunes Match weiterlesen

iPad2 Test

Hab die Tage mal ein iPad2 zum testen. Ich muss sagen, zu Anfang gab und gibt es eigentlich noch immer keinen wirklichen Kaufgrund, wenn man schon ein iPad der ersten Generation hat. Das neue iPad ist abgerundeter und liegt so besser in den Händen. Es ist ein wenig leichter und ein wenig dünner. Hat zwei Kameras. Aber wer braucht die schon an einem Tablet?! Das einzig wichtige ist eigentlich der bessere CPU der im iPad2 steck. Dieser bringt echt mehr Leistung. Viele Applikationen laufen gefühlt schneller und flüssiger. Ganz nett ist auch dieses Smart Cover. Wobei Apple aber nicht wirklich gemerkt hat, das die leute mehr Angst davor haben das die Alu-Rückseite verkratzt als das Display. Mir geht es jedenfalls so. Und dabei hilft einem das tolle Smart Cover nicht wirklich. Die alte Apple Hülle war schon toll, aber ein Dreckmagnet sondergleichen! Ein wirklicher Kaufgrund währe ja eigentlich ein höher auflösendes Display gewesen. Leider hat das Apple wohl anders gesehen. Ich mag das Display vom iPhone 4 echt. Das auf der Grösse vom iPad wäre Hammer! Vielleicht kommt das ja in der nächsten Generation. Im Vergleich zum iPad ist der SIM-Schacht echt schlecht verbaut und lässt sich nur schwer öffnen. Die Lösung vom iPad war da besser. Aber dann hätte das mit den abgerundeten Kanten ja nicht geklappt. Und wie oft wechselt man schon mal die SIM? Das lässt sich also verkraften. Um noch mal auf die Kamera zurückzukommen, diese ist eher mittelmässig bis schlecht von der Auflösung her. Aber es ist eben nicht mal 1 MegaPixel, da kann man nicht all zuviel erwarten. Den Hauptzweck, Videotelefonie, erfüllt sie aber ganz gut. Aber mehr als Spielerei ist das eh nicht. Ich sitzt für so etwas lieber vor meinem iMac.

Summa Summarum kann man sagen, eine gut überarbeitet Version des ersten iPad, welche eigentlich den Namen iPad2 nicht verdient hätte. Für mich ist es eher ein iPad 1.5.