Apache Cache Funktionen

mod_cache

Um das Cacheing beim Apache zu aktivieren, muss man zum einen das allgemeine Cacheing Modul „mod_cache“ laden und dann eins für die Cacheing Methode welche man verwenden möchte. Also entweder „mod_disk_cache“ oder „mod_mem_cache“, wobei es auch geht beide zu laden. Es kommt eben immer darauf an wie man Cachen möchte. Entweder nur im RAM, oder nur auf der Festplatte, oder ein gemisch aus beiden. Eingebunden werden die Module über das Kommando „LoadModule Modulname Modul“. Für Cacheing würde das so aussehen: Apache Cache Funktionen weiterlesen

MAMP – XAMPP für den Mac

Immer wieder gut wenn man PHP/MYSQL oder auch Java Sachen auf seinen Mac entwickeln will und dazu einen einfachen weg sucht sich nen Apache- und MySQL-Server zu installieren. MAMP macht das in der gewohnt einfachen Art von XAMPP. Man lädt sich einfach das Package  von der MAMP Seite herunter ( Link ). In gewohnt einfacher art lässt es sich einfach durch ziehen in den Programme-Ordner installieren. Zu beachten sie, das man das normal MAMP nimmt und nicht die Pro-Version. Dies ist nur gegen Geld zu verwendet, hat aber anfangs eine zwei wöchige Trial. Und eigentlich reicht auch die normale Version. Die Pro bringt nur kleine unwesentlich Gimmicks mit sich, wie DynDNS integration oder einen Config-Editor. Für den Durchschnittsentwickler also kaum interessant. MAMP – XAMPP für den Mac weiterlesen

mod_fcgid für Apache 2.2

Vorbereitungen:
Ich gehe hierbei davon aus, das PHP5 und Apache bereits installiert sind und schon funktionieren. Wichtig ist noch das bei PHP5 das CGI wie das CLI Modul mit installiert sind. Sonst klappt das ganze nicht. Sind sie das noch nciht installieren wir diese mit apt-get nach: mod_fcgid für Apache 2.2 weiterlesen

PHP auf Gentoo

puhh, dachte eben ich hab mir meine gesamte apache config zerschossen, weil ich für ein wordpress plugin php neu compilierte. das ging auch alles gut, bis auf das ich meine apache-config dann hab automatisch verändern lassen. sah eigentlich alles auch ganz normal aus. blos der apache jagte php code nicht mehr durch den interpreter. alles durch gesehen und überprüft und getestet. aber nichts ging. also dann die config stück für stück auseinander genommen. am ende war es dann das, das es ein IfDefine zuviel war, der apache das ganze zwar angenommen hatte, aber nicht wirklich mit den direktiven umgehen konnte. alles sah normal aus, aber ging ebend nicht. dann hab ich die gesamte php config, aus ihrerer module.conf rausgenommen und alles einzeln nacheinander ohne IfDefine in die main config httpd.conf reingetan und was soll ich sagen? jetzt ging alles wie von zauberhand wieder…. scheiss scripte XD

Die Nacht der lebenden Server …

So gestern dann mal wieder an mein Projekt eines selbkompilierten Servers. Naja, nur Apache, PHP, MySQL sind wirklich selbstkompiliert. Dann kommt noch eine angepasste Version von Postfox dazu. Dann noch ein wenig IMAP und POP3, sowie ein Virenfilter dazu und fertig. Das ganze läuft im Rahmen einer Serveraktualisierung von www.dunkel-volk.de.
Die Nacht der lebenden Server … weiterlesen