Wave Gotik Treffen 2013

Lange wollte ich schon mal zum Wave Gotik Treffen. Doch all die Jahre hatte es irgendwie immer nicht geklappt. Entweder ich hab’s verplant, oder es hat sich nicht ergeben, das jemand mit mir zusammen da hinfahren wollte. Doch dieses Jahr hat es endlich mal funktioniert. Zusammen mit zwei Freunden fuhren wir nach Leipzig zum WGT =)

Mit dem Zug ging es dann am Mittwoch morgen schon los. Wir fuhren einen Tag früher los um entspannt in Leipzig anzukommen. Nach zelten war uns nicht, also mieteten wir eine Ferienwohnung in Leipzig – Paunsdorf. Ziemlich weit außerhalb, dafür aber bezahlbar. Von hier aus war man in einer halben Stunde am Hauptbahnhof. Und noch eine halbe Stunde später am Agra-Gelände. Also wirklich nicht gerade das nächste. Aber nach einem Tag hatte man alle Züge und Zeiten raus, so konnte man das dann alles einplanen.

Vom Programm der über 200+ Künstler habe ich nicht viel mitbekommen. Das war aber nicht schlimm. Ich hatte mir nichts grossartiges Vorgenommen. Wirklich nur 2-3 Eckpunkte und alles weitere sollte sich spontan ergeben. Das hat auch sehr gut geklappt. So habe ich ungeplant Letzte Instanz gesehen und die ein oder andere Lesung.

Es war wirklich eine entspannte Zeit, mit hier und da immer  kleinen Höhepunkten, wenn man unerwartet etwas neues für sich entdeckte. Zb. alte und aktuelle Arbeitskollegen. Am Samstag habe ich mir eine Auszeit genommen und bin da zu meinen Eltern nachhause gefahren. Diese leben nur rund 100 km von Leipzig entfernt, also noch in Reichweite.

Es war wirklich eine schöne Zeit und ich kann mir das auch noch öfters vorstellen. Hier nun abschließend noch ein paar Fotos: