Art Cologne 2013

Es war mal wieder so weit. Art Cologne Zeit! Also alles nach dem Motto: ist das Kunst oder kann das weg?!

Dies Jahr wieder mit @kirschpaprika (Der Ticket-Spenderin :D) und einer weiteren Freundin. Eigentlich wollten wir @ueber_miffy auch mitnehmen, aber die vierte Freikarte stellte sich als eine für die parallel stattfindende USETEC heraus. So konnte dieser leider nicht dabei sein :( … Was echt schade war, da wir uns dies Jahr in unser bestes Spiesser-Outfit geworfen hatten. Wollten wieder mal Kunstkritiker spielen und diesmal vllt auch ein wenig danach aussehen :D

Das mit dem gut Aussehen haben wir auch wunderbar geschafft, doch leider gibt es wenige bis gar keine Beweise davon. So werden nachfolgende Generation leider nie von dem Spiessertum der unseren Zeit erfahren :(

Zur Art Cologne kann man dies Jahr sagen, das sie echt versucht haben ernste Kunst auszustellen. Der Anteil an Penissen und Brüsten war im Vergleich zu anderen Jahren echt gering. Dafür waren wieder viele „leere“ Flächen ausgestellt. Mit enormen Preisen. Unser Rekord liegt bei einer weißen Leinwand mit 4 schwarzen geraden Stichen zu lappigen 100.000 €.

Nach 3 Stunden hatten wir uns durch das gröbste durchgekämpft und echt einen Kulturüberschuss intus. Oder Kultur-Schock. Hier dann noch ein paar Impressionen: