PPTP + statische IP

Ich hatte mich doch einige Zeit gefragt, ob man bei PPTPd auch statische IPs einstellen kann. Hatte aber nie wirklich irgendwo etwas drüber gelesen. Immer ging es nur um IP-Ranges oder es wurde nur ein Client gebraucht und dementsprechend nur eine IP reserviert. Doch irgendwie hatte ich mich über das vierte Feld in der Datei „/etc/ppp/chap-secrets“ gewundert. Dem aber keine grosses Intresse geschenkt, bis ich neulich was am testen war.

Dachte mir, das das Feld dazu da sei, um nur Verbindungen von der angegebenen IP zuzulassen. Wunderte mich dann aber, warum ich, wenn ich mich verband, eine völlig andere IP bekam. Halt, keine völlig andere, sondern die die ich eigentlich angegeben hatte, also die externe meines Clients. Da ging mir dann ein Licht auf. Das vierte Feld is dazu da, demjenigen Account eine statische IP zuzuweisen.

Also nach dem Schema:

Accountname Servername Password IP-Adresse
max pptpd geheim *
moritz pptpd geheimer 192.168.0.32

Gibt man im vierten Feld ein Sternchen an, bekommt man eine IP aus der Range, welche in „/etc/pptpd.conf“ festgelegt wurde. Gibt man jedoch eine IP-Adresse an, bekommt man, wenn man sich mit diesen Account einloggt, genau die angegebene IP-Adresse