Internetentzug

Seit Samstag kein Netz mehr. Irgendwie doch schon komisch, mal ohne Zugang zu sein. Man fühlt sich irgendwie so abgeschnitten, abgeschottet von der aussenWelt. Als wenn man was verpassen könnte.

Gestern störte es mich noch nicht so, da ich da noch so zu tun hatte. Doch heute hat’s mich doch schon echt gestört. Hab den ganzen Tag auf jemanden gewartet, sinnloser Weise… naja dann eben mal nach geschaut in wieweit man das iPhone als Proxy nutzen kann. Ging eigentlich auch recht einfach, wenn man mal den aktuellen installer.app installiert hat. Hatte nämlich noch ne alte Version und mich dann gewundert warum ich so wenig sourcen hab. dann gegen Abend jetzt endlich mal geschafft den nen update zu verpassen, der hatte sich aus unerfindlichen Gründen nämlich geweigert. Ist immer hängen geblieben beim updaten. Nach dem das dann gelungen war, konnt ich auch das TinyProxy Paket installieren und um musst mich dann nur noch per WLAN mit meinen MacBook koppeln (ja hab mir eins geleistet, schreib ich bald mal drüber)… und schon gings. Aufn iPhone noch IP von 192.168.1.1 eingestellt und fertig war’s… alles andere macht’s von allein…. EDGE ist zwar nicht schnell, aber besser als nichts… :D